Humanities Festival
Ein Projekt von IWM, Time to Talk und Wien Museum

Das vierte Vienna Humanities Festival versammelt wieder führende Köpfe aus Wissenschaft, Kunst und Kultur zu einem mehrtägigen urbanen Salon. In rund 40 Veranstaltungen, die meisten auf dem Karlsplatz, verhandeln wir die großen Fragen unserer Zeit.

Das diesjährige Thema des Festivals ist „Unheil und Hoffnung“. Inhaltliche Schwerpunkte bilden das Jahr 1989 und seine Folgen, wissenschaftliche Innovation und die Zukunft der Gesellschaft sowie Fragen zu Radikalisierung und Religion und die Relevanz von Menschlichkeit in der aktuellen politischen Situation.

Eintritt frei!*
* Alle Events kostenlos, ausgenommen Filmtickets im Stadtkino, und ohne Anmeldung, ausgenommen Zählkarten für die Eröffnung im Volkstheater bzw. Anmeldung für die Marx Halle
 

The fourth Vienna Humanities Festival is yet another urban salon with leading figures from the worlds of academia, art, and culture. In nearly 40 events, held over several days primarily on Karlsplatz, we negotiate the burning questions of our time.

This year’s festival theme is “Hope and Despair.” Focal points include the year 1989 and its consequences, scientific innovation and the future of society, religion and radicalization, as well as the relevance of humanism for the present political situation.

Free admission!*
* All events free (except tickets for films at the Stadtkino) and without prior registration (except at Volkstheater and Marx Halle)

Programm

DO 26/09/19

19.00 Volkstheater

Volkstheater

Paradox Europa: In Memoriam Ágnes Heller

Shalini Randeria, Ludger Hagedorn, Paul Lendvai
Lisa Nimmervoll
Begrüßung: Veronica Kaup-Hasler
Im Rahmen der Wiener Vorlesungen

FR 27/09/19

19.00 Marx Halle

Marx Halle

Social Networks or Social Nightmares?

Roger McNamee, Evgeny Morozov, Max Schrems
Shalini Randeria
In cooperation with viennacontemporary.

SA 28/09/19

TU Festsaal

TU Boecklsaal

Stadtkino

Wien Museum

12.00—13.00

TU Festsaal

In Times of Political Change, What Role for the Arts?

Leon Botstein
Dessy Gavrilova

TU Boecklsaal

Kann internationale Politik die Natur noch retten?

Alice Vadrot
Miloš Vec

Stadtkino

Es ist wieder Donnerstag!

Jelena Gučanin, Can Gülcü, Michaela Moser
Cathrin Kahlweit

Wien Museum

The Light that Failed

Ivan Krastev
Eric Frey

13.30—14.30

TU Festsaal

Demographie und die Zukunft der Wohlfahrtsgesellschaft

Bernd Marin
Andreas Schnauder

TU Boecklsaal

What Ever Happened to the Philosophy of History?

Holly Case
Thomas Meaney

Stadtkino

Wie pessimistisch soll man sein?

Hans Rauscher
Robert Misik

Wien Museum

What Went Wrong in Hungary?

Márton Gulyás
Dessy Gavrilova

15.00—16.00

TU Festsaal

Das Unheil des Überreichtums

Martin Schürz
Shalini Randeria

TU Boecklsaal

Optimismus der Techniker und Furcht der Juristen?

Iris Eisenberger
Miloš Vec

Stadtkino

VinziRast und andere Plätze für Menschlichkeit

Cecily Corti
Lisa Mayr

Wien Museum

Das Solidarność-Zentrum: Europas Erinnerung und Zukunft

Basil Kerski
Lisa Nimmervoll

16.30—17.30

TU Festsaal

Hope and Despair in Israel/Palestine

Avraham Burg
Gudrun Harrer

TU Boecklsaal

Ski-Nation Österreich: #YouToo

Nicola Werdenigg
Johann Skocek

Stadtkino

Widerstandskino: HUNGARY 2018

Impuls: Alles kann ­passieren!
(Klenk/Rabinovici 2018)
HUNGARY 2018
A Film by Eszter Hajdú
Dauer: 82 min

Wien Museum

Defeat from the Jaws of Victory: Crime, Money and Cyber since 1989

Misha Glenny
Dessy Gavrilova

18.00—19.00

TU Festsaal

Biomedizin und die Zukunft der Gesundheit

Josef Penninger
Karin Pollack

TU Boecklsaal

Der Kampf gegen antimuslimischen Rassismus

Rami Ali
Eric Frey

Stadtkino

HUNGARY 2018: Director’s Talk

Eszter Hajdú
Anja Salomonowitz
Mirjam Unger

Wien Museum

Eine Sache des Glaubens

Michael Bünker
Brigitte Krautgartner

SO 29/09/19

Evangelische Schule

TU Boecklsaal

Stadtkino

Wien Museum

12.00—13.00

Evangelische Schule

Mundtot: Der gefährliche Kampf um die Pressefreiheit

Rubina Möhring
Matti Bunzl

TU Boecklsaal

ABGESAGT: Radikalisierungsmaschinen

Julia Ebner
Andreas Sator

Stadtkino

Die Klimakrise – unsere Entscheidung

Helga Kromp-Kolb
Karl Kienzl

Wien Museum

Aufruf zur Revolution der Wirtschaftswissenschaft

Christian Felber
Martina Bachler

13.30—14.30

Evangelische Schule

Antisemitism: Russia, Then and Now

Laura Engelstein
Matti Bunzl

TU Boecklsaal

„Neue Kriege“ im 21. Jahrhundert

Markus Reisner
Miloš Vec

Stadtkino

Gefangen in Erdoğans Türkei

Max Zirngast
Raimund Löw

Wien Museum

Das Rote Wien

Werner Michael Schwarz
Johann Skocek

15.00—16.00

Evangelische Schule

Werden Social EntrepreneurInnen die Welt retten?

Marie Ringler
Florian Pollack

TU Boecklsaal

When Nations Panic

Michael Geyer
Ayşe Çağlar

Stadtkino

Gandhi heute

Ilija Trojanow
Shalini Randeria

Wien Museum

Hope and Despair in the Former Yugoslavia

Ivan Vejvoda
Jon Baskin

16.30—17.30

Evangelische Schule

Selbstfahrende Autos und die Stadt der Zukunft

Mathias Mitteregger
Wojciech Czaja

TU Boecklsaal

Hope, Despair, and Humor in Politics

Andrei Kurkov
Katherine Younger

Stadtkino

CHAOS: Director's Talk

Sara Fattahi
Dominik Kamalzadeh

Wien Museum

Understanding the Illiberal Turn in Central Europe

Pavel Barša
Ludger Hagedorn

18.30

Stadtkino

CHAOS

Ein Film von Sara Fattahi
Dauer: 95 min

Orte

Karlsplatz:

Wien Museum

Karlsplatz 8, 1040 Wien
+43 1 505 87 47 / office@wienmuseum.at

TU Wien, Boecklsaal und Festsaal
Karlsplatz 13, 1040 Wien, Hauptgebäude
+43 1 58801 0

Evangelische Schule
Karlsplatz 14, 1040 Wien

Stadtkino im Künstlerhaus
Akademiestraße 13, 1010 Wien
Tickets unter  stadtkino@stadtkinowien.at

Öffentliche Erreichbarkeit für alle Orte am Karlsplatz [U1, U2, U4, 1, 62, 4A, 59A, Lokalbahn Wien-Baden: Karlsplatz]

Volkstheater
Arthur-Schnitzler-Platz 1, 1070 Wien
Zählkarten unter: www.volkstheater.at
[U2, U3, 49, 48A: Volkstheater; 1, 2, 71, D: Dr.-Karl-Renner-Ring]

Marx Halle
Karl-Farkas-Gasse 19, 1030 Wien
[U3: Schlachthausgasse; 18, 71, 74A, S-Bahn: St. Marx; 80A: Neu Marx]
 

Organisatoren

Sponsoren und Partner